Im Ergeschoss unseres Gebäudes befindet sich der Hort und die Mittagsbetreuung der KiBeG.

Unser Betreuungsangebot der KIBEG: https://www.kibeg.de/index.php/kindertagesstaetten/haeuser-fuer-kinder/kita-am-hachinger-bach

Die KiBeG stellt sich vor:


Herzlich Willkommen in der KiBeG*-Kita am Hachinger Bach !
*Die KiBeG – Gemeinnützige Gesellschaft für Kinderbetreuung mbH
wurde im Jahr 2007 als Tochtergesellschaft des Verein für Sozialarbeit e.V. (VFS)     gegründet und ist seither Teil eines Verbundes sozialer Dienstleistungen und der Bildungsarbeit.                                                     

Sie ist heute im Stadtgebiet und im Landkreis München Trägerin von 17 Standorten, in denen sie mit rund 215 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund 1000 Kinder betreut und deren Familien begleitet.

“ Das Leben ist bunt, malen wir es aus! „

Dieser Satz begleitet uns am Hachinger Bach durch unseren Alltag. Wir sind ein multi-kulturelles und multi-professionelles Team und so ist auch unser Bild von der Welt lebendig, fröhlich, manchmal auch chaotisch, aber in jedem Fall herzlich und bunt!

Unser Haus besteht aus Hort, Mittagsbetreuung, erweiterter Ganztagsklassen-Betreuung und seit dem Kita-Jahr 2019/20 ebenfalls aus einer Vorschulgruppe.

Die Trägerschaft sowohl der Betreuungsangebote, als auch der Schulsozialarbeit der Grundschule liegt vereint in den Händen der KiBeG Gemeinnützige Gesellschaft für Kinderbetreuung mbH.

Unsere Kita lebt und arbeitet in räumlicher Gemeinschaft mit der Grundschule Unterbiberg. Dieser erfreuliche Umstand erleichtert den Schulkindern den Übergang von der Schule in die außerschulische Betreuung. Kleine Klassen in der Schule ergeben auch in der Kita eine förder- und betreuungsfreundliche Atmosphäre. Gleichzeitig profitiert die enge Gemeinschaft von Schule und Kita von einer vertrauensvollen Kooperation zwischen Familien, Lehrkräften, Schulsozialarbeit und Kita-Betreuung.

Da der Alltag unserer Kinder zunehmend in einem immer höheren zeitlichen Umfang außerhalb der Familien geprägt wird, entschlossen wir uns als Team im Dezember 2018, unseren langjährigen intensiven Beobachtungen Taten folgen zu lassen.
Um den Bedürfnissen dieser Kinder nach Selbstständigkeit, Selbstbestimmung und Selbstfürsorge gerecht zu werden, haben wir unser bis dato geschlossenes Gruppenkonzept geöffnet. Dadurch gibt es in unserem Alltag keine Abgrenzungen zwischen den Bereichen. Wir verstehen uns als eine große, gemeinschaftliche Kita-Familie. Unsere konzeptionelle Veränderung ermöglicht den Kindern größtmögliche freie Entscheidung hinsichtlich ihrer eigenen Planung. Es ist uns wichtig, dass die Kinder sich ausprobieren dürfen, um ihre eigene Lebenskompetenz erwerben zu können. Wir möchten in Erziehungspartnerschaft mit den Familien die Selbstbestimmung und Eigenständigkeit der Kinder fördern. Unsere Arbeit ist in allen Bereichen geprägt von Respekt, Empathie und Leidenschaft. Diese pädagogischen Grundsätze sind das inhaltliche Fundament, auf dem wir im Einklang mit allen beteiligten Personengruppen zu den Architekten unserer ganz spezifischen hausinternen Bildungs- und Betreuungslandschaft werden konnten. Die Partizipation der Kinder an den Abläufen in der Kita und den thematischen Inhalten unseres Alltags ist die tägliche Herausforderung unserer pädagogischen Arbeit.
Selbstvertrauen zu erlangen und zu stärken, ist für alle Kinder ein grundlegendes Bedürfnis, dem wir durch unser pädagogisches Arbeiten versuchen, gerecht zu werden. Denn, was ein Kind wagen wird, hängt weniger von seinen Fähigkeiten ab, als vielmehr davon, was es sich zutraut. Sich seiner selbst bewußt zu sein, macht sicher und ermöglicht auf diese Weise, Ideen zu entwickeln und über den Glauben an die eigene Stärke umzusetzen.

Unser offenes Konzept reißt nicht nur wörtlich, sondern auch in unseren Köpfen Mauern ein, öffnet Türen und schafft vielfältige Möglichkeiten. Jedes Kind hat seine eigene Vorstellungskraft, sein Bild von sich selbst und seiner Welt. Manchmal ist dieses Bild ganz klar und manchmal sehr verschwommen.
Wir verstehen uns mit unserem pädagogischen Arbeiten als Unterstützer jedes einzelnen Kindes, sich selbst immer deutlicher wahrnehmen zu können. Doch in unserem Alltag, in der Welt, in der sich auch die Kinder zunehmend bewegen, ist alles durchorganisiert, ist kein Spielraum mehr für schöpferische Langeweile, für Luftschlösser und zielloses Umherstreifen. Auch Kinder erleben ihre eigene Identität bereits als Teil eines starren Terminkorsetts. Dabei schlummert in jedem Kind, in jedem Menschen Kreativität. Ohne sie ist kein Lernen, keine Entwicklung möglich. Diese Kreativität wieder zutage zu befördern, ist unser professioneller Wunsch, den wir gemäß unseres Leitsatzes, täglich zu erfüllen versuchen.
Einen offenen und trotzdem geschützten Rahmen zu bieten, um jedem Kind die Chance auf ein eigenes Erleben zu ermöglichen, ist eine der Voraussetzungen. Kreativität ist ein Weg, Klarheit zu gewinnen, denn jedes Kind, jeder Mensch verfügt über Phantasie, über eine eigene schöpferische Kraft, der man nur eine Plattform, eine Möglichkeit bieten muss, sich auszudrücken. Je weniger Vorgaben und Einschränkungen wir dieser Kraft geben und den Kindern die Chance bieten, sich ihrer selbst und ihrem Wunsch nach Darstellung bewusst zu werden, um so freier werden sie ihre Kreativität in allen Bereichen ausleben. Auf diesem Weg nehmen sie uns mit auf die Reise in ihre emotionale Welt und eröffnen sich selbst und uns ein eindrückliches Bild von sich und ihrem „Selbst-Bewusstsein“.

Wir laden Sie herzlich ein, unser Gast zu sein.

Und es würde mein Team und mich sehr freuen, wenn Sie sich gemeinsam mit uns auf die Reise durch unsere Lebensräume und Bildungslandschaften begeben würden.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse

Juliane Albersdörfer und alle Mitarbeiter der Kita am Hachinger Bach

Am Hachinger Bach 7

85579 Neubiberg

Tel.: 089-1890858-11

Email: Kita.AmHachingerBach@kibeg.de